Nach unseren zwei Flugstrecken wartete unser Volvo V40 am Flughafen von Kalmar auf uns. Mit diesem legten wir die restlichen Kilometer vom Flughafen bis zu unserer Unterkunft in der Kosta Lodge zurück. Während Fabian mit der Kupplung versuchte Freundschaft zu schliessen, geniesste Tanja die Sitzheitzung bei einem kurzen Nickerchen. Bei der Ankunft in der Kosta Lodge wurden wir von der Grösse unserer Häuschenhälfte überrascht. Es ist viel grösser als angenommen. Leider war der Kühlschrank leer, also ging es am Abend noch kurz in den COOP (ja auch Schweden hat ein COOP), um das Wichtigste für den Abend und den nächsten Morgen an Lebensmittel zu kaufen.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: